Datenschutzerklärung

Der Schutz persönlicher Daten und Informationen ist schon immer ein Eckpfeiler unserer Firmenphilosophie Wir fühlen uns nicht erst seit der Erneuerung der deutschen und europäischen Datenschutzgesetze und Verordnungen (BSDG-Neu, DSGVO) zu Transparenz und verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet und haben umfangreiche technische- und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit und Wahrung von Betroffenenrechten getroffen.

Allgemeine Datenschutzinformationen

Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Verantwortlich für die Bearbeitung personenbezogener Daten ist die Dr. Windel & Partner – Gesellschaft für Management und Personalberatung mbH, Münsterplatz 5, 53111 Bonn, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Andreas Windel.

Aufgrund unserer Unternehmensgröße sind wir nicht zur Bestellung eines gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzbeauftragten verpflichtet. Datenschutzkoordinator bei uns ist Frau Rosa Assad. Wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, nutzen bitte für alle datenschutzrelevanten Themen die E-Mailadresse: buero@dr-windel.de

Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftrage für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: (0211) 384 240, E-Mail: poststelle@ldi-nrw.de

Was sind personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten (DSGVO Artikel 4, Absatz 1) sind alle Informationen, die natürliche Personen (also alle Menschen) identifizierbar machen. Das können beispielsweise Namen oder Telefonnummern, aber auch E-Mail- oder IP-Adressen oder Notizen und Kommentare in Verbindung mit einem Wiedererkennungsmerkmal sein. Daten von juristischen Personen sind keine personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO.

Was ist die Verarbeitung personenbezogener Daten

Verarbeitung (DSGVO Artikel 4, Absatz. 2) ist jede Verwendung dieser personenbezogenen Daten im nicht privaten Bereich mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren.

Rechte und Pflichten

Ihre Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Als betroffene natürliche Person haben Sie umfangreiche Rechte zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Rechte ergeben sich im Wesentlichen aus Kapitel III der DSGVO (Artikel 12 bis Artikel 20) und wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

So haben Sie das Recht zu erfahren, wenn personenbezogene Daten von Ihnen erhoben werden, wer für diese Erhebung verantwortlich ist, den Zweck und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Weiterhin haben Sie das Recht der Berichtung unrichtiger personenbezogener Daten. Wenn Sie glauben, eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verstößt gegen rechtliche Grundlagen, haben Sie die Möglichkeit eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Kontaktdaten von uns und der für uns zuständigen Behörde finden Sie am Anfang dieser Erklärung.

Sie können eine erteilte Genehmigung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, deren Löschung und die Mitteilung darüber verlangen. Sofern jedoch andere rechtliche Zwänge, wie zum Beispiel gesetzliche Aufbewahrungspflichten für Verträge oder geschäftliche Korrespondenz, haftungsrelevante Daten, Daten und Informationen zur Beweissicherung oder auch steuerlich relevante Daten oder für Sozialversicherungsträger relevante Daten einer sofortigen Löschung entgegenstehen, müssen wir diese personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Fristen aufbewahren. Eine Löschung kann dann erst nach Ablauf der entsprechenden Frist erfolgen.

Auch können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Dies bietet sich z.B. für personenbezogene Daten, die unter eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist fallen an. Unter gewissen Voraussetzungen haben Sie auch das Recht, von Ihnen verarbeitete Daten in einer strukturierten und maschinenlesbaren Form von uns zu Ihrer freien weiteren Verwendung übertragen zu bekommen.

Pflichten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wesentliche Pflichten gegenüber natürlichen Personen (also identifizierbaren Menschen) ergeben sich aus Kapitel II der DSGVO (Artikel 5 bis Artikel 11).

Wenn wir personenbezogene Daten erheben, müssen wir das auf rechtmäßige Weise, in für Sie nachvollziehbarer Form machen. Diese personenbezogenen Daten müssen richtig sein und zweckgebunden verarbeitet werden. Eine Verarbeitung soll dem Zweck angemessen sein und auf das notwendige Maß beschränkt werden (Datenminimierung). Personenbezogenen Daten müssen sicher verarbeitet, vor unbefugtem Zugriff geschützt werden und dürfen nur so lange wie erforderlich verarbeitet werden (DSGVO Artikel 5).

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns ist dann rechtmäßig, wenn Sie uns Ihr Einverständnis dazu gegeben haben (DSGVO Artikel 6 lit. 1a). Auch rechtmäßig handeln wir, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages oder für vorvertragliche Maßnahmen mit Ihnen notwendig ist und Sie der Initiator sind (DSGVO Artikel 6 lit. 1b). Eine Verarbeitung ist ebenfalls rechtmäßig, wenn Sie zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung notwendig ist (DSGVO Artikel 6 lit. 1c) oder wir als Verantwortliche ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben (DSGVO Artikel 6 lit. 1f) und dabei die Verhältnismäßigkeit, Ihre Interessen und Grundrechte gewahrt bleiben.

Zu welchem Zweck und welche personenbezogene Daten verarbeiten wir

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich zweckgebunden zu Erbringung unserer Dienstleistungsangebote gegenüber Kunden und Kandidaten, bzw. Bewerbern und Interessenten. Darüber hinaus verarbeiten personenbezogene Daten zur Erfüllung uns auferlegter rechtlicher Verpflichtungen, sowie zur ordnungsgemäßen Abwicklung unseres Geschäftsbetriebes. Darunter fallen auch personenbezogene Daten von Lieferanten, Dienstleistern und allen anderen Kooperationspartnern.

Wie verarbeiten keine personenbezogenen Daten aus denen rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder Gewerkschaftszugehörigkeiten hervorgehen. Ebenso verarbeiten wir keine genetische Daten oder biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person oder Gesundheitsdaten und Daten zum Sexualleben, bzw. der sexuellen Orientierung von natürlichen Personen.

Welche personenbezogenen Daten wir in den einzelnen genannten Personengruppen verarbeiten, teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit. Bitte nutzen Sie dafür die in dieser Erklärung angegebenen Kontaktdaten.

Geben wir personenbezogene Daten weiter

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, sofern sie für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich und rechtmäßig, bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist. Wir handeln nicht mit personenbezogenen Daten. Ein Verkauf von personenbezogenen Daten ist ausgeschlossen. Gleiches gilt für die Weitergabe ohne Bezug zu unserem Geschäftszweck, statistische Zwecke oder Werbezwecke Dritter.

Wo verarbeiten wir personenbezogene Daten

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir überwiegend lokal innerhalb unserer Organisation. Eine Weitergabe kann im Rahmen rechtlicher Verpflichtungen an Behörden, Finanzämter und Sozialversicherungsträger erfolgen. Im Rahmen unserer Dienstleistungen tauschen wir personenbezogene Daten zwischen Kunden und Kandidaten aus. Dies erfolgt immer erst nach ausdrücklicher Erlaubnis (DSGVO Artikel 6, lit 1a) in jedem Einzelfall. Wir übertragen und / oder empfangen ggf. personenbezogene Daten im Rahmen der Kommunikation. Für die Bereitstellung unserer Website und unseres Mailserver arbeiten wir mit einem externen deutschen Provider zusammen. Mit dem Provider wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung (Artikel 28 DSGVO) geschlossen. Die Standorte unseres Web- und Mailservers befinden sich in Deutschland und unterliegen somit dem deutschen Recht und dem EU-Recht. Weitere Informationen zur Nutzung unserer Website finden Sie unter „Datenschutz auf unserer Website“.

Wie lange verarbeiten wir personenbezogene Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten so lang wir dazu berechtigt sind, sie zur Erbringung unserer Dienstleistungen, zur Erfüllung uns auferlegter rechtlichen Verpflichtungen und der ordnungsgemäßen Abwicklung unseres Geschäftsbetriebes notwendig und erforderlich sind. Dies schließt auch die Anbahnung von Verträgen (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung von Verträgen ein (DSGVO Artikel 6 ggf. lit. 1a, ggf. und / oder 1b, ggf. und / oder 1c, ggf. und / oder 1f).

Verlangen Sie eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Artikel 17 DSGVO, kommen wir diesem Verlangen schnellstmöglich nach, sofern keine anderen Gesetze oder berechtigte Interessen einer Löschung entgegenstehen.

Wir überprüfen verarbeitete personenbezogene Daten regelmäßig und löschen nicht mehr benötigte Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aus § 257 HGB, § 147 AO und §§ 195 ff BGB. Üblicherweise liegen die Aufbewahrungsfristen zwischen sechs Jahren und 10 Jahren mit steuerlicher Relevanz. In seltenen Sonderfällen können sie bis zu 30 Jahren betragen.

Wichtiger Hinweis für die E-Mail Kommunikation

Wir nutzen für unsere E-Mailübertragung verschlüsselte Verbindung von unserem Mailserver zu uns, die einen Zugriff von unberechtigten Dritten verhindern sollen. Trotzdem kann es im Internet zu Sicherheitslücken kommen (ein Fremder kann die E-Mail abfangen oder mitlesen). Wenn Sie dieses Risiko vollständig ausschließen wollen, kontaktieren Sie uns bitte auf dem Postweg.

Datenschutz auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Hinweis zur verantwortlichen Stelle*

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist finden Sie unter „Allgemeines zum Datenschutz“ am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung (noch nicht aktiv)

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Soziale Medien

Inhalte teilen über Plugins (Facebook, Google+1, Twitter & Co.)

Die Inhalte auf unseren Seiten können datenschutzkonform in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+ geteilt werden. Diese Seite nutzt dafür das Shariff-PLugin. Dieses Tool stellt den direkten Kontakt zwischen den Netzwerken und Nutzern erst dann her, wenn der Nutzer aktiv auf einen dieser Button klickt.

Eine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen erfolgt durch dieses Tool nicht. Ist der Nutzer bei einem der sozialen Netzwerke angemeldet, erscheint bei der Nutzung der Social-Buttons von Facebook, Google+1, Twitter & Co. ein Informations-Fenster, in dem der Nutzer den Text vor dem Absenden bestätigen kann.

Unsere Nutzer können die Inhalte dieser Seite datenschutzkonform in sozialen Netzwerken teilen, ohne dass komplette Surf-Profile durch die Betreiber der Netzwerke erstellt werden.

Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Quelle für „Datenschutz auf unserer Website“ mit Ausnahme des mit * gekennzeichten Punktes: https://www.e-recht24.de

Datenschutz im Bewerbungsprozess als ergänzende Information

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess hat für uns einen besonders hohen Stellenwert. Nicht nur wegen des Datenschutzes. Als Ihr strategischer Partner und Berater im beruflichen Veränderungsprozess ist uns Ihre Reputation im Arbeitsmarkt wichtig.

Wenn Sie uns eine Bewerbung schicken, verarbeiten wir diese personenbezogenen Daten nach den Vorgaben, die sich aus den Rechten und Pflichten der DSGVO und des § 26 BGSG-Neu ergeben.

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unserer Organisation von einem sehr engen, im Datenschutz geschulten Personenkreis verarbeitet und vor dem unbefugten Zugriff Dritter durch geeignete Maßnahmen geschützt. Wir stellen keine personenbezogenen Daten online und verwenden keine automatisierten Profilingverfahren.

Niemals geben wir Ihre personenbezogenen Daten ohne vorherige Abstimmung und Ihre ausdrückliche Zustimmung in jedem Einzelfall (DSGVO Artikel 6, lit 1a) an ein Kundenunternehmen weiter. Alle Kundenunternehmen von uns haben einen Firmensitz in Deutschland und unterliegen somit ebenfalls den deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und Verordnungen.

Wie verarbeiten wir Ihre Bewerbung

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir alle uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen zweckgebunden im Rahmen unserer Dienstleistungen und rechtlichen Verpflichtungen.

Können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen, erhalten Sie zeitnah, in der Regel binnen 14 Tagen nach Eingang eine Information darüber. Ihre personenbezogenen Daten werden mit einem Zeitstempel versehen und nach einer Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten gelöscht.

Vertiefen wir den Bewerbungsprozess, stimmen wir die weitere Verarbeitung persönlich mit Ihnen ab und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der von Ihnen erteilten Erlaubnis.

Ziehen Sie Ihre Bewerbung zurück, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten schnellstöglich, sofern notwendig unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bitte lesen Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung bevor Sie uns personenbezogene Daten übermitteln.

Falls Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail zusenden wollen, informieren Sie sich bitte über unseren wichtigen Hinweis für die E-Mail Kommunikation.

Wir halten diese Datenschutzerklärung aktuell und passen unsere Prozesse an zukünftige Änderungen an. Wenn wir noch nicht alle Ihre Fragen beantworten konnten und Sie ergänzende Informationen zum Datenschutz bei der Dr. Windel & Partner – Gesellschaft für Management und Personalberatung mbH wünschen, treten Sie gern in Kontakt mit uns.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Texte zu Gesetzen und Verordnungen als externe Links:

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-NEU)

Handelsgesetzbuch (HGB)

Abgabenordnung (AO)

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Bitte informieren Sie uns, falls ein Link nicht mehr funktioniert.